Granada

NICARAGUA
Granada Reiseroute

Nicaraguas koloniale farbenfrohe Schönheit

Dauer: mindestens vier Tage

Übernachten: Isla del Sol Tree Art Lodge oder Museito de Carlos

G-R-A-N-A-D-A, wir möchten fast jeden Buchstaben ausmalen, wenn wir an diese atemberaubende Kolonialstadt denken. Aber leider kamen wir im Dunkeln an und sahen die Stadt erst nach Sonnenuntergang. Auf der Suche nach unserem Airbnb kamen wir an großen Kirchen und der Calle la Calzada vorbei, einer Straße mit Cafés, Restaurants und Geschäften, die von Einheimischen und Touristen belebt wird. Granada wurde im Jahr 1524 von den Spaniern gegründet. Aufgrund ihrer strategischen Lage gewann die Stadt schnell an Popularität und zog Entdecker aus der ganzen Welt an. Daher ist Granada eine der kosmopolitischsten und elegantesten Kolonialstädte, die wir in Nicaragua besucht haben.

  • Sightseeing 85% 85%
  • Essen 75% 75%
  • Kultur 80% 80%
  • Aktivitäten 95% 95%

Die pulsierende, elegante und lebendige Stadt schrie förmlich danach, erkundet zu werden. Wir konnten dem Charme von Granda nicht widerstehen und haben nach unserer Ankunft einen kleinen Spaziergang unternommen. Granada, eine der ältesten Städte Amerikas, strotzt nur so vor farbenfrohen Gebäuden und reizvollen Gassen. Die lebendige Stadt ist von Seen und Vulkanen umgeben und bietet jede Menge Abwechslung.

Calle Calzada

Die Calle Calzada erstreckt sich vom zentralen Parque Colón bis zum Ausgehviertel. Nachts stellen alle möglichen Restaurants und Bars ihre Tische draußen auf und die Straße erwacht zum Leben. Es gibt Restaurants und Bars für jeden Geschmack und Geldbeutel. Zugegeben, es ist ein sehr touristischer Ort, aber die Atmosphäre macht einen Besuch lohnenswert. Wir beschlossen, Tonoas (nicaraguanisches Bier) und Pupusas zum Mitnehmen zu kaufen. Wir saßen am Ende der Calle Calzada, vor der Iglesia Merced, wo sich die jüngeren Nicaraguaner aufzuhalten schienen.

Granada, Nicaragua: Blick auf die Calle Calzada
Granada, Nicaragua: Markt

Erkunde die Innenstadt von Granada

Nur einen kurzen Spaziergang von den touristischen Straßen entfernt, kannst du eine entspanntere Atmosphäre genießen, während du durch die pastellfarbenen Gassen schlenderst. An jeder zweiten Ecke fielen uns die Kinnladen herunter und wir konnten nicht anders, als von der Aussicht fasziniert zu sein. Wie in jeder anderen mittelamerikanischen Stadt gibt es auch hier ein geschäftiges Zentrum Markt, dem Handelszentrum der Stadt. Überraschenderweise wird der Großteil der hier verkauften Waren direkt vor Ort produziert

Schlendere durch die malerischen Straßen

Es kann heiß hergehen, aber Granada lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Sobald wir unser Hotel verlassen haben, haben wir immer “getwittert”. Granada wurde 1524 gegründet und ist die zweitälteste Stadt in Mittelamerika und die älteste in Nicaragua. Die meisten der ursprünglichen Gebäude und Strukturen sind erhalten geblieben. Nutze also die Chance, all die Farben aufzusaugen. Bleib nicht in der Touristengegend, sondern geh raus! Es gibt leckere Essensstände und Ecken, die es zu entdecken gilt. Dort haben wir einige der leckersten Ceviches unserer Reise gegessen. Frag die Einheimischen nach Conny’s Ceviche!

Granada, Nicaragua: bunte Häuser
Granada, Nicaragua: Dani vor der Kirche

Prachtvolle Kirchen bestaunen

Wenn du über die kopfsteingepflasterten Straßen schlenderst, wirst du beeindruckende Kirchen entdecken. Die kanariengelbe Catedral de Granada ist wahrscheinlich das auffälligste Gebäude. Es bietet einen Blick auf den Parque Colón. Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1583 wurde mehrmals zerstört und wiederaufgebaut. Die Iglesia La Merced ist eine der ältesten Kirchen in Mittelamerika. Sie ist zweifellos eine der schönsten Kirchen und bietet vom Glockenturm aus eine spektakuläre Aussicht. Die Iglesia Guadalupe befindet sich direkt am Ende der Calle Calzada. Am eindrucksvollsten sieht es mit seiner Beleuchtung bei Nacht aus. An den Wochenenden treffen sich die jungen Nicas auf der Treppe der Kirche, um abzuhängen. Dort haben wir Dayton und Hector, einen leidenschaftlichen Bullenreiter, getroffen. Wenn du sie besser kennenlernen möchtest, klicke hier.

Parque Colon

Wie bereits erwähnt, kann es in Granada sehr heiß werden. Deshalb ist es schön, im Parque Colón einen frischen Fruchtsaft zu trinken und im Schatten zu entspannen. Der zentrale Platz wird von der Catedral de Granada und zahlreichen Restaurants gesäumt. Nicaraguanerinnen und Nicaraguaner gelten als eines der glücklichsten Völker der Welt. Also lehne dich zurück und genieße es, sie zu beobachten, während sie ihren Tag bewältigen.

Granada, Nicaragua: Lauri im Parque Colon
Masaya Nicaragua 26

Das glühende Spektakel des Vulkans de Masaya

Ja, Nicaragua! Wir konnten zum ersten Mal Lava in einem aktiven Vulkankrater sehen! Es ist faszinierend und ein einmaliger Anblick! Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, auf dem Gipfel eines lodernden Vulkans zu stehen. Wir sind froh, einen Blick auf dieses Naturwunder erhascht zu haben. Wir kamen bei Sonnenuntergang an und sahen die herrlichen Schwefelwolken, die langsam in der Dunkelheit verschwanden und nur das leuchtende Rot der brennenden Lava zurückließen. Wegen der giftigen Dämpfe kannst du den Vulkan jedoch nur 20 Minuten lang besichtigen. Es ist ein kurzer Moment, der ein Leben lang anhält. Ein absolutes Must-Do!

Praktische Reisetipps für Granada, Nicaragua

Wann ist die beste Reisezeit für Granada, Nicaragua?

P

Das Klima in Granada ist das ganze Jahr über heiß. Daher ist es ratsam, die Sommermonate zu meiden, da es dann zu heiß wird, um die Stadt richtig zu genießen.

So kommst du nach Granada, Nicaragua

P

Granada ist nur eine Stunde von Managua entfernt. Wenn du also auf der Suche nach einem komfortablen und charmanten Start in deine Nicaragua-Reise bist, solltest du dieses Juwel in Betracht ziehen. Ein Taxi kostet etwa 15 Dollar, aber Granada ist auch gut mit dem Bus zu erreichen. Granada hat keinen Busterminal; Busse und Mikrobusse fahren von verschiedenen Teilen der Stadt ab. Deshalb solltest du deinen Gastgeber vorher fragen.

Ist Granada sicher für Reisende?

P

Besucher sind in Granada im Allgemeinen sicher. Entferne dich nachts nicht zu weit von der Calle Calzada oder nimm ein Taxi.

Nachtleben in Granada, Nicaragua

P

Jeden Freitag spielen nicaraguanische Bands in der Nähe der Iglesia Guadalupe. Es ist nicht erlaubt, im Parque Colón Alkohol zu trinken! Ansonsten findest du viele charmante Bars.

Kann ich in Nicaragua Leitungswasser trinken?

P

Nach einer persönlichen Erfahrung mit einigen Parasiten ist das Leitungswasser in Nicaragua nicht zum Trinken geeignet! Bring eine selbstreinigende Wasserflasche mit, um sauberes und kühles Trinkwasser zu bekommen.

Was ist die größte Herausforderung für den bewussten Reisenden?

P

Mülleimer: Oft findest du Essensverkäufer, die typische nicaraguanische Gerichte für unterwegs verkaufen. Es ist nicht nur lecker, sondern auch günstig. Um Plastikverpackungen zu vermeiden, kaufst du dein Essen an den Busbahnhöfen und lässt es in deinen faltbaren Behälter füllen. Bring deinen Wasserfilter oder deine UV-Flasche mit, damit du kein Wasser in Flaschen kaufen musst.


Sonnenschutzmittel:
Schütze das Leben im Meer und trage rifffreundliche Sonnencreme!

tansania reisen strände sansibar

Packliste Nicaragua

Nicaragua ist sehr vielfältig und bietet jede Menge Möglichkeiten, etwas zu unternehmen. Schau dir unsere Packliste an und mach dich bereit für ein unglaubliches Abenteuer!

Hier findest du alles, von umweltfreundlichen Toilettenartikeln über die einzigen Reiseschuhe, die du jemals brauchen wirst, bis hin zu spannenden Reisegadgets!

Gehst du nach Mittelamerika?

Lass dich von uns inspirieren!
Weitere mittelamerikanische Reiseziele

ORTE, DIE MAN IN NICARAGUA BESUCHEN KANN

Nicaragua, das oft übersehen wird, ist die Heimat freundlicher Menschen, dramatischer Landschaften und einer reichen Kultur!

Geheimnisvolle Mayastätten | Die Ruinen von Copan

Geheimnisvolle Mayastätten | Die Ruinen von Copan

Reise nach Copan und und begib dich auf die Spuren der Maya. Im Gegensatz zu anderen Maya-Ruinen in Mittelamerika, wirst du Copan oft für dich haben. Außerdem verfügt die geheimnisvolle archäologische Stätte über bemerkenswerte Hieroglyphen und Skulpturen. Die Stadt Copan selbst ist einfach charmant und lädt förmlich zum Verweilen ein.

read more
Léon | Stadt, Strand und Vulkane

Léon | Stadt, Strand und Vulkane

Unsere Liebesaffäre mit Leon begann am Valentinstag. Im Gegensatz zu Granada wirkt die zweitgrößte Stadt Nicaraguas viel authentischer und ist nicht von Touristen überlaufen. Die umwerfend schöne Stadt hat es geschafft, ihren ursprünglichen Charme zu bewahren. Gleich außerhalb von Léon warten zahlreiche Vulkane darauf, dass du sie besteigst oder auf ihnen surfst. Und als ob das noch nicht genug wäre, sind einige der schönsten Strand- und Surfspots Nicaraguas auch noch gleich um die Ecke.

read more
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner