Esskultur Ecuador: Kochbananen, Ceviche

Esskultur Ecuador

– Eat like a local –

Das Essen in Ecuador ist beeindruckend vielseitig und abwechslungsreich. Genauso wie das kleine Land selbst.  Je nach Region und Klimazone unterscheiden sich auch die vielen leckeren Gerichte in Ecuador sehr stark.
Neben außergewöhnlichen Spezialitäten aus dem Anden-Hochland, wie Cuy (Meerschweinchen), erwarten dich frischer Fisch und Meeresfrüchte an der Pazifikküste. Natürlich gilt auch in Ecuador Ceviche als Spezialität.
Wenn du schließlich die Möglichkeit hast bei indigenen Ureinwohnern im Amazonas zu leben, wirst du auf Rezepte treffen, die du sonst nirgendwo anders findest, wie zum Beispiel Piranhas.
Ein einziges, typisches Nationalgericht gibt es in im vielseitigen Ecuador nicht.

Ecuadors Nationalgericht

Alles Gegrillte, Ceviche, Suppen & Eintöpfe
Encebollado – Suppe mit Fisch, Zwiebeln und Yuca
Maiz – gerösteter Mais als Grundlage vieler Gerichte

Wichtigste Zutaten Küche Ecuadors

Maiz, Kochbananen und Fleisch

Essens – Etikette

Eine besondere Essens Etikette gibt es nicht. Ecuador ist ein feines Essensparadies und die Ecuadorianer lieben ihr Essen. Vor allem die vielen Street Food Stände laden zum Verweilen ein. Mach es den Einheimischen einfach nach und genieße die Köstlichkeiten des Landes ganz ohne Zurückhaltung!

Beiträge