Kirche in Léon, Nicaragua

Léon, Nicaragua

Die revolutionäre Dichterstadt Nicaraguas

León: Ein Reiseführer für die schönste Kolonialstadt Nicaraguas

Im Gegenteil zu Granada, fühlt sich die zweitgrößte Stadt Nicaraguas nicht nur viel authentischer an, sondern sie ist auch nicht von Touristen überrannt. Vor allem die Liebe zur Poesie ist eine einzigartige Facette Leóns. Es gibt kaum eine andere Stadt auf der Welt, die so ein starkes Kollektivbewusstsein zur Poesie hegt.

Unsere Liebesgeschichte mit León begann am Valentinstag. Wir erreichten die Stadt recht spät  und konnten es nicht erwarten einen ersten Eindruck bei Nacht zu erhaschen. Wir waren verzaubert von den glanzvoll beleuchteten Kirchen und den belebten Straßen. E

Sinnbild Nicaraguas

In Léon wurde die erste Universität des Landes gegründet. Nicht ohne Grund sind es die Studenten, die die lebendige Stadt antreiben, die während der Revolution Nicaraguas 1979 als erstes wieder befreit wurde. In Léon findet sich der Ursprung der sandinistischen Bewegung. So ist sie wahrscheinlich die politisch fortschrittlichste Stadt Nicaraguas. Die Auswirkungen der Revolution werden durch zahlreiche Denkmäler in der ganzen Stadt sichtbar. León ist für uns das Sinnbild Nicaraguas.

Abenteuer: Vulkan-Surfen rund um Leon

Ein wenig außerhalb der Stadt findest du viele wundervolle Orte, die zum Wandern einladen. Auch die die schönsten Strände Nicaraguas findest du rund um die Kolonialstadt. Doch damit noch nicht genug. Besonderes Highlight ist das Vulkan Surfen auf dem Cerro Negro.

[borlabs-cookie id="youtube" type="content-blocker"][/borlabs-cookie]